Viele, kleine Weihnachtsfeiern: Unser Firmen-Event 2021

Eine activelaw-Tasse vor einem GlĂŒhweinkocher

Eigentlich hatten wir uns schon auf eine Weihnachtsfeier mit allen Kolleg:innen gefreut. Eigentlich, denn: Auch im zweiten Jahr der Pandemie fielen unsere im Sommer hoffnungsfroh geschmiedeten PlĂ€ne ins Wasser. Dass wir auch in diesem Dezember lieber Abstand halten, anstatt gemeinsam auf ein erfolgreiches Jahr anzustoßen, ist selbstverstĂ€ndlich ein sehr privilegierter Blick auf das aktuelle Geschehen. Und doch: So ganz wollten wir uns die vorweihnachtliche Stimmung nicht verderben lassen.

Mit FFP2-Maske, Waffeleisen und GlĂŒhweinkocher ausgestattet erwarteten die activelaw-Partner die Mitarbeitenden kurz vor Weihnachten im Erdgeschoss unseres BĂŒrogebĂ€udes. So konnte jede:r doch noch etwas WeihnachtsmarktgefĂŒhle aufkommen lassen und – im Freien, mit Abstand – mit den Kolleg:innen plaudern.

Und es wurden besondere Geschenke an alle Mitarbeitenden verteilt: In großen Kisten wartete ein WeihnachtsmenĂŒ fĂŒr 3-4 Personen. Klassisch mit Clichy-Ente mit Rotkohl und KartoffelklĂ¶ĂŸen, fĂŒr Vegetarier mit einer köstlichen Wirsingroulade, dazu Steinpilz-Cremesuppe, Panna Cotta und Wein. Das activelaw-Weihnachtsessen fand also jeweils zu Hause statt – mit glĂŒcklichen und satten Partnern, Kindern oder Mitbewohnern.

Das activelaw WeihnachtsmenĂŒ

Wir hoffen sehr, dass wir im Dezember 2022 an dieser Stelle wieder von rauschenden Festen und ausgelassenen Team-Events berichten können. Bis es so weit ist wĂŒnschen wir Ihnen einen friedlichen Jahreswechsel und ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr.

Teilen Sie diese Seite

unsere letzten BeitrÀge

Jetzt unseren Newsletter abonnieren.

Teilen Sie diese Seite

Wonach suchen Sie?

activelaw-Web-Logo

Unser Newsletter

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand

Einfach. Persönlich. ErklÀrt.

ZunĂ€chst fĂŒhren wir fĂŒr Sie eine kostenlose und unverbindliche ErstprĂŒfung durch. Die Kostenerstattung richtet sich
dabei nach der erforderlichen Leistung:

Nummer 1 Piktogramm

Variante 1: Die SOKA-BAU hat bereits mit Ihnen Kontakt aufgenommen

Nach einer ausfĂŒhrlichen Begutachtung der Situation Ihres Unternehmens bieten wir die außergerichtliche und gerichtliche Interessenvertretung zu einer PauschalvergĂŒtung an. Sollte das Gutachten zu dem Ergebnis kommen, dass – aufgrund verĂ€nderter UmstĂ€nde – keine Möglichkeit besteht, eine Zahlungspflicht abzuwehren, werden Ihnen nur die Stundenhonorare fĂŒr das Gutachten berechnet.

Nummer 2 Piktogramm

Variante 2: Die SOKA-BAU hat noch nicht mit Ihnen Kontakt aufgenommen.

Wenn sich nach unserer ausfĂŒhrlichen Begutachtung der Situation Ihres Unternehmens das Risiko abzeichnet, dass Sie verpflichtet sind, an dem Sozialkassenverfahren teilzunehmen, ist eine individuelle Beratung notwendig. Diese fĂŒhren wir auf Stundenbasis durch. ZusĂ€tzlich bieten wir Ihnen in diesem Rahmen auch Schulungen an.

FĂŒr genauere Informationen zu unserer Kostenstruktur sprechen Sie uns an.