Notartermin im größten Büro Hannovers

Gründer und Investoren von iotis in der HDI Arena Hannover.

Ein langer Konferenztisch vor einer großen Bücherwand. Nur das Umrühren von Kaffeetassen unterbricht die absolute Ruhe, während ein Vertrag oder eine Urkunde vorgelesen werden. Normalerweise laufen Notartermine exakt so ab – auch bei activelaw.

Doch bei der Beurkundung des Tech-Start-ups iotis war alles anders: Unser Notar Dr. Christoph Wolter traf die beteiligten Investoren und Unternehmensgründer im größtmöglichen „Büro“ Hannovers: Der HDI-Arena.

Große Finanzierungsrunde für iotis

Das IoT-Start-up iotis wurde von Christian Sist und Lennardt Hachmeister gemeinsam mit dem ehemaligem deutschen Fußballnationalspieler Fabian Ernst gegründet. Beim Termin in der Arena kamen Vertreter des IT-Konzerns adesso und des Sporttechnologie-Spezialisten Riedel Communications zusammen und investierten gemeinsam der Mittelständischen Beteiligungsgesellschaft Niedersachsen und dem Hannover Beteiligungsfonds 2,15 Millionen Euro Seed-Finanzierung in das Start-up. Außerdem wurde die Geschäftsführung von iotis um den neuen CTO Dr. Peter Blank, sowie COO Marcel Isakowitz erweitert.

Digitalisierung im Fußball

Als erstes Produkt entwickelt iotis einen smarten Fußball: Der „Smartball“ soll Spielern über eine App Feedback zu ihrer Leistung geben – etwa in Bezug auf Kontakte oder Geschwindigkeiten. Neben der Verbesserung ihrer Fähigkeiten können Fußballspieler Ihre Ergebnisse so mit Freunden und Teamkollegen teilen – ähnlich also wie die Auswertung der eigenen Leistung an einem Peloton-Bike.

„Die Digitalisierung im Fußball schreitet immer weiter voran,“ erklärt Fabian Ernst. „Es wird alles aufgezeichnet – nur der Ball ist noch das unberührte Thema. Wir sind der festen Überzeugung, dass das kommen wird, dass die Technologie teilweise schon da ist, und dass es auch Einzug hält in den Profisport. Die Frage ist nur, ob es wir in Deutschland machen – oder wieder jemand anders aus Amerika oder China.“

Auch CEO Lennardt Hachmeister freut sich neben der finanziellen Beteiligung über den großen Erfahrungsschatz der Investoren: „Mit den neuen finanziellen und strategischen Möglichkeiten können wir unsere Vision von smarten Sportbällen noch weiter beschleunigen.“

Teilen Sie diese Seite

unsere letzten Beiträge

Jetzt unseren Newsletter abonnieren.

Teilen Sie diese Seite

Wonach suchen Sie?

activelaw-Web-Logo

Unser Newsletter

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand

Einfach. Persönlich. Erklärt.

Zunächst führen wir für Sie eine kostenlose und unverbindliche Erstprüfung durch. Die Kostenerstattung richtet sich
dabei nach der erforderlichen Leistung:

Nummer 1 Piktogramm

Variante 1: Die SOKA-BAU hat bereits mit Ihnen Kontakt aufgenommen

Nach einer ausführlichen Begutachtung der Situation Ihres Unternehmens bieten wir die außergerichtliche und gerichtliche Interessenvertretung zu einer Pauschalvergütung an. Sollte das Gutachten zu dem Ergebnis kommen, dass – aufgrund veränderter Umstände – keine Möglichkeit besteht, eine Zahlungspflicht abzuwehren, werden Ihnen nur die Stundenhonorare für das Gutachten berechnet.

Nummer 2 Piktogramm

Variante 2: Die SOKA-BAU hat noch nicht mit Ihnen Kontakt aufgenommen.

Wenn sich nach unserer ausführlichen Begutachtung der Situation Ihres Unternehmens das Risiko abzeichnet, dass Sie verpflichtet sind, an dem Sozialkassenverfahren teilzunehmen, ist eine individuelle Beratung notwendig. Diese führen wir auf Stundenbasis durch. Zusätzlich bieten wir Ihnen in diesem Rahmen auch Schulungen an.

Für genauere Informationen zu unserer Kostenstruktur sprechen Sie uns an.