Neuer Partner der activelaw: Dr. Alexander Nefzger

Die Partner-Ebene unserer Kanzlei hat vor kurzem Zuwachs bekommen.
Portrait von Rechtsanwalt Dr. Alexander Nefzger

Wir möchten uns Ihnen zukünftig gerne ein bisschen mehr vorstellen und geben Ihnen deshalb nach und nach einige Einblicke in unsere Kanzlei und ihren Alltag. Dazu beginnen wir mit einem der jüngsten Ereignisse: Wir haben einen neuen Partner!

Was bedeutet es, in einer Kanzlei ein/e Partnerin zu werden? In diesem Fall ist keine Beziehung zwischen zwei Menschen gemeint, sondern eine Karrierestufe einer/s Anwältin in einer Kanzlei. Ein/e Partner*in hat Anteile an der Partnergesellschaft erworben und kann Einfluss auf wesentliche Entscheidungen nehmen. Zudem wächst ihr/sein Aufgabengebiet in puncto Management: Beispielsweise fallen dann Themengebiete wie die Personalführung in ihren/seinen Verantwortungsbereich.

Die Partner-Ebene unserer Kanzlei hat vor kurzem Zuwachs bekommen: Wir freuen uns, Ihnen Dr. Alexander Nefzger als neuen Partner von activelaw vorstellen zu dürfen. Herzlichen Glückwunsch!

Dr. Alexander Nefzger ist seit 2019 als Rechtsanwalt im Team der activelaw tätig. Seine Kompetenzfelder sind:

  • Bankrecht (insbesondere strukturierte Finanzierungen, Akquisitions-, Projekt- und Unternehmensfinanzierungen sowie Leasing und Factoring)
  • Gesellschaftsrecht, M&A (Mergers & Acquisitions)
  • Vertragsrecht und Vertragsgestaltung
  • Prozessführung

Zu seiner neuen Aufgabe gratulieren wir ihm ganz herzlich und wünschen ihm dafür viel Freude und alles Gute!

Somit besteht unser Partner-Team nun aus insgesamt 6 Personen. Dieses und weitere Teams unserer Kanzlei werden wir Ihnen in den kommenden Newslettern vorstellen.

Teilen Sie diese Seite

unsere letzten Beiträge

Jetzt unseren Newsletter abonnieren.

Teilen Sie diese Seite

Wonach suchen Sie?

activelaw-Web-Logo

Unser Newsletter

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand

Einfach. Persönlich. Erklärt.

Zunächst führen wir für Sie eine kostenlose und unverbindliche Erstprüfung durch. Die Kostenerstattung richtet sich
dabei nach der erforderlichen Leistung:

Nummer 1 Piktogramm

Variante 1: Die SOKA-BAU hat bereits mit Ihnen Kontakt aufgenommen

Nach einer ausführlichen Begutachtung der Situation Ihres Unternehmens bieten wir die außergerichtliche und gerichtliche Interessenvertretung zu einer Pauschalvergütung an. Sollte das Gutachten zu dem Ergebnis kommen, dass – aufgrund veränderter Umstände – keine Möglichkeit besteht, eine Zahlungspflicht abzuwehren, werden Ihnen nur die Stundenhonorare für das Gutachten berechnet.

Nummer 2 Piktogramm

Variante 2: Die SOKA-BAU hat noch nicht mit Ihnen Kontakt aufgenommen.

Wenn sich nach unserer ausführlichen Begutachtung der Situation Ihres Unternehmens das Risiko abzeichnet, dass Sie verpflichtet sind, an dem Sozialkassenverfahren teilzunehmen, ist eine individuelle Beratung notwendig. Diese führen wir auf Stundenbasis durch. Zusätzlich bieten wir Ihnen in diesem Rahmen auch Schulungen an.

Für genauere Informationen zu unserer Kostenstruktur sprechen Sie uns an.