Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und dabei das Nutzererlebnis zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Mehr Informationen

Notarielle Tätigkeiten

Bestellung eines Registerpfandrechts an Luftfahrzeugen

Ähnlich wie Grundstücke können auch Luftfahrzeuge mit einem Registerpfandrecht belastet werden. Dies bedarf der notariellen Umsetzung.

Bei der (Erst-) Anmeldung des Eigentümers für das Pfandrechtsregister  hat  der Anmeldende glaubhaft  zu  machen, dass er Eigentümer des Luftfahrzeugs ist. Dies erfordert neben der Vorlage etwa des Kaufvertrages insbesondere eine eidesstattliche Versicherung des Eigentümers, die zu beurkunden  ist.

Ein Pfandrecht an Luftfahrzeugen entsteht durch Einigung des Eigentümers und des Gläubigers sowie Eintragung des Registerpfandrechts in das Register für Pfandrechte  an Luftfahrzeugen. Die Eintragungsbewilligung  bedarf  der Unterschriftsbeglaubigung. Vor der Eintragung sind die Beteiligten an die Einigung nur gebunden,  wenn die Erklärung notariell beurkundet oder vor dem Registergericht abgegeben oder bei diesem eingereicht sind oder wenn der Eigentümer dem Gläubiger eine Eintragungsbewilligung  ausgehändigt  hat,  die  öffentlich beurkundet oder öffentlich beglaubigt worden ist.

zurück