Betriebs­schließungs­versicherung

Eine behördlich angeordnete Betriebsschließung kann Unternehmen aus der Lebensmittel-, Gastronomie- oder Hotelbranche im äußersten Fall die Existenz kosten. Wenn es um meldepflichtige Krankheiten (z. B. Covid-19 oder Masern) und Krankheitserreger (z. B. Salmonellen) geht, sind den Gesundheitsbehörden durch das Infektionsschutzgesetz weitreichende Befugnisse eingeräumt.

Mit einer Betriebsschließungsversicherung können Sie Ihr Unternehmen diesbezüglich schützen. Sie bietet Ihnen eine Entschädigung, wenn die zuständige Behörde Ihren Betrieb z. B. schließt, um die Verbreitung von Krankheiten oder Krankheitserregern zu verhindern.

Lehnt Ihr/e Versicherer:in die Zahlung der vereinbarten Entschädigung ab oder bietet Ihnen nur einen geringen Pauschalbetrag (z. B. 15 % der Versicherungssumme) an, sollten Sie Ihren Versicherungsvertrag von unseren Rechtsanwält:innen für Versicherungsrecht prüfen lassen. Schließen Sie keine Abfindungsvereinbarung ohne vorherigen anwaltlichen Rat.

Wir beraten Sie hinsichtlich Ihrer Möglichkeiten und setzen Ihre berechtigten Ansprüche für Sie durch.

Sprechen Sie uns an!

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf

Vereinbaren Sie jetzt einen Beratungstermin.

Wonach suchen Sie?

activelaw-Web-Logo

Unser Newsletter

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand

Einfach. Persönlich. Erklärt.

Zunächst führen wir für Sie eine kostenlose und unverbindliche Erstprüfung durch. Die Kostenerstattung richtet sich
dabei nach der erforderlichen Leistung:

Nummer 1 Piktogramm

Variante 1: Die SOKA-BAU hat bereits mit Ihnen Kontakt aufgenommen

Nach einer ausführlichen Begutachtung der Situation Ihres Unternehmens bieten wir die außergerichtliche und gerichtliche Interessenvertretung zu einer Pauschalvergütung an. Sollte das Gutachten zu dem Ergebnis kommen, dass – aufgrund veränderter Umstände – keine Möglichkeit besteht, eine Zahlungspflicht abzuwehren, werden Ihnen nur die Stundenhonorare für das Gutachten berechnet.

Nummer 2 Piktogramm

Variante 2: Die SOKA-BAU hat noch nicht mit Ihnen Kontakt aufgenommen.

Wenn sich nach unserer ausführlichen Begutachtung der Situation Ihres Unternehmens das Risiko abzeichnet, dass Sie verpflichtet sind, an dem Sozialkassenverfahren teilzunehmen, ist eine individuelle Beratung notwendig. Diese führen wir auf Stundenbasis durch. Zusätzlich bieten wir Ihnen in diesem Rahmen auch Schulungen an.

Für genauere Informationen zu unserer Kostenstruktur sprechen Sie uns an.