Anfechtung nach Insolvenz­ordnung

Mit einer Insolvenzanfechtung können Insolvenzverwalter:innen abgeflossenes Vermögen unter gewissen Voraussetzungen zur Insolvenzmasse zurückfordern. Warum ist das möglich?

Bevor ein Insolvenzverfahren eröffnet wird, lassen Schuldner:innen nicht selten einzelnen Gläubiger:innen noch etwas ihres Vermögens zukommen. Die übrigen Gläubiger:innen, welche nichts mehr erhalten haben, werden dadurch natürlich entsprechend benachteiligt. Vor diesem Hintergrund haben Insolvenzverwalter:innen die Möglichkeit, diese Abflüsse – also das abgeflossene Vermögen – zurückzuholen. Damit soll gewährleistet werden, dass alle Gläubiger:innen die gleiche Behandlung erfahren.

Jeder Fall ist anders und individuell zu betrachten. Deshalb empfehlen wir Betroffenen, die sich einer Anfechtung von erhaltenen Zahlungen durch einen Insolvenzverwalter ausgesetzt sehen, sich bereits bei außergerichtlicher Inanspruchnahme sofort beraten zu lassen. Kommen Sie frühzeitig auf uns zu: Unsere Expert:innen stehen Ihnen gerne zur Seite, helfen Ihnen und vertreten Sie.

Sprechen Sie uns an!

Ihr Berater-Team für Anfechtung nach Insolvenz­ordnung

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf

Vereinbaren Sie jetzt einen Beratungstermin.

Wonach suchen Sie?

activelaw-Web-Logo

Unser Newsletter

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand

Einfach. Persönlich. Erklärt.

Zunächst führen wir für Sie eine kostenlose und unverbindliche Erstprüfung durch. Die Kostenerstattung richtet sich
dabei nach der erforderlichen Leistung:

Nummer 1 Piktogramm

Variante 1: Die SOKA-BAU hat bereits mit Ihnen Kontakt aufgenommen

Nach einer ausführlichen Begutachtung der Situation Ihres Unternehmens bieten wir die außergerichtliche und gerichtliche Interessenvertretung zu einer Pauschalvergütung an. Sollte das Gutachten zu dem Ergebnis kommen, dass – aufgrund veränderter Umstände – keine Möglichkeit besteht, eine Zahlungspflicht abzuwehren, werden Ihnen nur die Stundenhonorare für das Gutachten berechnet.

Nummer 2 Piktogramm

Variante 2: Die SOKA-BAU hat noch nicht mit Ihnen Kontakt aufgenommen.

Wenn sich nach unserer ausführlichen Begutachtung der Situation Ihres Unternehmens das Risiko abzeichnet, dass Sie verpflichtet sind, an dem Sozialkassenverfahren teilzunehmen, ist eine individuelle Beratung notwendig. Diese führen wir auf Stundenbasis durch. Zusätzlich bieten wir Ihnen in diesem Rahmen auch Schulungen an.

Für genauere Informationen zu unserer Kostenstruktur sprechen Sie uns an.