Berufs­unfähigkeits­versicherung

Ein Unfall oder eine Erkrankung kann zur Folge haben, dass Sie Ihren Beruf nicht mehr oder nur noch eingeschränkt ausüben können. Um sich für diesen Fall abzusichern, sollten Sie eine Berufsunfähigkeits(zusatz)versicherung abschließen. Aus einem solchen Vertrag können Versicherte eine monatliche Rente beanspruchen, wenn sie ihren zuletzt ausgeübten Job voraussichtlich auf Dauer nicht mehr ausüben können.

Eine Berufsunfähigkeit liegt i. d. R. dann vor, wenn die Versicherten nur noch maximal 50 % der zuvor geleisteten Arbeit erbringen können. Häufig kommt es beim Nachweis der Krankheit und des Grades der beruflichen Beeinträchtigung zu Problemen: Nicht selten lehnen die Versicher:innen einen Berufsunfähigkeitsantrag ab, da sie die vertraglichen Voraussetzungen für nicht erfüllt erachten.

Schon bei der Antragstellung können hier die richtigen Weichen gestellt werden. Deshalb empfehlen wir Ihnen, sich frühzeitig anwaltlich beraten zu lassen. Unser Expertenteam steht Ihnen dafür gerne mit kompetentem Rat zur Verfügung. Wir helfen Ihnen außerdem, wenn es um die Fortzahlung der Berufsunfähigkeitsrente geht. Auch hier kann es in einem möglichen Nachprüfungsverfahren zu Schwierigkeiten kommen, die Sie nicht ohne professionelle Unterstützung angehen sollten.

Sprechen Sie uns an!

Nehmen Sie Kontakt auf

Vereinbaren Sie jetzt einen Beratungstermin mit einem activelaw-Anwalt.

Wonach suchen Sie?

Unser Newsletter

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand

Einfach. Persönlich. Erklärt.

Zunächst führen wir für Sie eine kostenlose und unverbindliche Erstprüfung durch. Die Kostenerstattung richtet sich
dabei nach der erforderlichen Leistung:

Nummer 1 Piktogramm

Variante 1: Die SOKA-BAU hat bereits mit Ihnen Kontakt aufgenommen

Nach einer ausführlichen Begutachtung der Situation Ihres Unternehmens bieten wir die außergerichtliche und gerichtliche Interessenvertretung zu einer Pauschalvergütung an. Sollte das Gutachten zu dem Ergebnis kommen, dass – aufgrund veränderter Umstände – keine Möglichkeit besteht, eine Zahlungspflicht abzuwehren, werden Ihnen nur die Stundenhonorare für das Gutachten berechnet.

Nummer 2 Piktogramm

Variante 2: Die SOKA-BAU hat noch nicht mit Ihnen Kontakt aufgenommen.

Wenn sich nach unserer ausführlichen Begutachtung der Situation Ihres Unternehmens das Risiko abzeichnet, dass Sie verpflichtet sind, an dem Sozialkassenverfahren teilzunehmen, ist eine individuelle Beratung notwendig. Diese führen wir auf Stundenbasis durch. Zusätzlich bieten wir Ihnen in diesem Rahmen auch Schulungen an.

Für genauere Informationen zu unserer Kostenstruktur sprechen Sie uns an.