Lohnzahlungs­klagen

In einem Arbeitsverhältnis verpflichten sich Arbeitnehmer:innen dazu, entsprechende Arbeit zu leisten, die Arbeitgeber:innen mit dem vereinbarten Lohn vergüten. Was in der Theorie ganz einfach ist, findet in der Praxis oftmals nicht statt: Arbeitgeber:innen sehen sich in Konfliktfällen häufig in der stärkeren Position und zahlen nicht die vereinbarte Vergütung. Arbeitnehmer:innen sind dann oftmals dazu gezwungen, eine Zahlungsklage beim Amtsgericht einzureichen, um die geschuldete Vergütung einzufordern.

Das ganze Prozedere ist für Sie als Arbeitnehmer:in mehr als nervenaufreibend – und als ob das nicht schon reichen würde, kommen diesbezüglich noch weitere Hürden auf Sie zu: Verfallsfristen sind einzuhalten und die Höhe der Vergütung muss berechnet werden. Bei einem variablen Lohn kann sich das als sehr komplex herausstellen: Um die konkrete Lohnforderung zu berechnen, müssen dafür teilweise zunächst Auskünfte eingeklagt werden.

Wir unterstützen Sie dabei: Unsere Rechtsanwält:innen für Arbeitsrecht reichen für Sie die Lohnzahlungsklage ein, kümmern sich um alles dafür Nötige und sorgen dafür, dass Sie die Ihnen zustehende Vergütung erhalten.

Sprechen Sie uns an!

Nehmen Sie Kontakt auf

Vereinbaren Sie jetzt einen Beratungstermin mit einem activelaw-Anwalt.

Wonach suchen Sie?

Unser Newsletter

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand

Einfach. Persönlich. Erklärt.

Zunächst führen wir für Sie eine kostenlose und unverbindliche Erstprüfung durch. Die Kostenerstattung richtet sich
dabei nach der erforderlichen Leistung:

Nummer 1 Piktogramm

Variante 1: Die SOKA-BAU hat bereits mit Ihnen Kontakt aufgenommen

Nach einer ausführlichen Begutachtung der Situation Ihres Unternehmens bieten wir die außergerichtliche und gerichtliche Interessenvertretung zu einer Pauschalvergütung an. Sollte das Gutachten zu dem Ergebnis kommen, dass – aufgrund veränderter Umstände – keine Möglichkeit besteht, eine Zahlungspflicht abzuwehren, werden Ihnen nur die Stundenhonorare für das Gutachten berechnet.

Nummer 2 Piktogramm

Variante 2: Die SOKA-BAU hat noch nicht mit Ihnen Kontakt aufgenommen.

Wenn sich nach unserer ausführlichen Begutachtung der Situation Ihres Unternehmens das Risiko abzeichnet, dass Sie verpflichtet sind, an dem Sozialkassenverfahren teilzunehmen, ist eine individuelle Beratung notwendig. Diese führen wir auf Stundenbasis durch. Zusätzlich bieten wir Ihnen in diesem Rahmen auch Schulungen an.

Für genauere Informationen zu unserer Kostenstruktur sprechen Sie uns an.